Ganztag

Wir bieten für die Klassenstufen 5-8 an fünf Tagen eine kostenlose Nachmittagsbetreuung bis 16 Uhr an. Sie findet im Anschluss an den Pflichtunterricht in den schulischen Räumen statt. Die Schule soll somit zum Lern- und Lebensraum werden, in dem die Teilnehmer der Ganztagsbetreuung sich wohlfühlen und ihre individuellen Stärken außerhalb des Pflichtunterrichts zeigen, finden und erweitern können. Die teilnehmenden SchülerInnen sollen Gruppenbewusstsein und soziales Lernen entwickeln.

Das Anfertigen der Hausaufgaben geschieht mit Unterstützung und Rat, jedoch eigenverantwortlich. Die SchülerInnen bleiben für das Ergebnis der Hausaufgaben also selbst verantwortlich. Gemeinsame Kreativ-, Bewegungs- und Spielangebote sollen das soziale Lernen fördern und die Möglichkeit bieten, Interessen und Neigungen klassen- und jahrgangsübergreifend unter kompetenter Anleitung nachzugehen bzw. zu entwickeln.

Ganztagskonzept am Gymnasium Altona

Warmes, hochwertiges Mittagessen

In unserem Neubau gibt es in der großzügigen Mensa von 11.30-12.30 Uhr warmes Mittagessen des Caterers "Buntes Gold" (seit August 2018). Auch unsere von Eltern betriebene Cafeteria („Saftladen“) versorgt Schüler und Lehrer täglich ab der ersten Pause bis 14.30 Uhr mit Brötchen, Salat und Snacks.

Aktive Mittagspause

In Kooperation mit dem Altonaer Turnverein bieten wir von Montag bis Freitag jeweils von 11.30-12.30 Uhr ein offenes Sportangebot an. Lizenzierte SportlehrerInnen gestalten in beiden Sporthallen Angebote für die Klassenstufen 5-10.
Wer Ruhe möchte, kann, wie auch am Nachmittag, in der Bibliothek, unserem „Wohn- und Wohlfühlzimmer“, Schach spielen oder sich mit FreundenInnen treffen, lesen oder einfach entspannen. Auch der Schulhof mit seiner ansprechenden Gestaltung (Basketballkörbe, Tischtennisplatten, Fußballplatz, Beachvolleyballfeld, Klettergerüste, …) lädt die Schülerinnen und Schüler zu einer aktiven Pausengestaltung ein.

Betreuung von 14-16 Uhr

Es ist uns wichtig, dass wir uns am Nachmittag begrüßen und verabschieden. Jedes Kind meldet sich bei den BetreuerInnen in der Bibliothek an und ab. Für eine reibungslose Organisation steckt jedes Kind seinen Namensmagnet, mit dem er seinen Aufenthaltsort markiert. Kein Kind verlässt während der Nachmittagsbetreuung das Schulgelände. Der Besuch des Spielplatzes Lisztstraße oder des Teutoniaplatzes wird immer von BetreuerInnen begleitet. Es gilt das an der Schule verabschiedete Handyverbot.

Wohnzimmer

In unserem Wohlfühlzimmer gibt es viele Materialien (Malen, Textiles Werken, Spiele, …). Unsere BetreuerInnen machen kreative Angebote, aber jedes Kind entscheidet selbst, wozu es Lust hat.

Persönliche Lernzeit (PERLE)

Im Rahmen des Ganztagsangebots soll die PERLE genutzt werden, um die Hausaufgaben zu erledigen, für Klassenarbeiten zu lernen und andere Aufgaben anzugehen. Die PERLE soll den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, in ruhiger Atmosphäre ihren Aufgaben nachzukommen.

Die PERLE ist für alle im Ganztag angemeldeten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 verpflichtend. Aber der Jahrgangsstufe 6 ist die Teilnahme freiwillig. Die Lernzeit soll in dieser Zeit auch genutzt werden, um sich auf Klassenarbeiten/ Vokabeltests o.ä. vorzubereiten. Die übrigen offenen Ganztagsangebote finden parallel statt. Ihr Kind kann nach der PERLE an diesen teilnehmen.

Die Lerngruppen sind bei Bedarf auf zwei Räume mit einer Honorarkräften und ein bis zwei SchülerInnen des Jahrgangs 9-10 verteilt. Durch die dadurch entstehenden kleinen Lerngruppen kann Ihr Kind individuell betreut werden und in einer ruhigen und lerngerechten Umgebung arbeiten.

Neigungskurse bzw. Arbeitsgemeinschaften

Am Nachmittag können Kurse in Musik (z.B. Chor, Orchester, Bandcoaching), Kunst (Manga-Comic-Kurs, Textiles Werken, Malen und Zeichnen) besucht werden. Hier gibt es keine Zensuren. Alle Kurse mit Ausnahme des Instrumentalunterrichts sind kostenfrei.

Kinderkonferenz

In unregelmäßigen Abständen findet eine Kinderkonferenz mit unserer Ganztagskoordinator in Frau Bayer und den NachmittagsbetreuerInnen statt, bei der die Kinder ihre Wünsche und Ideen für den Ganztag einbringen.

Krankmeldungen

Krankmeldungen erfolgen vor Beginn des Unterrichts im Sekretariat bei Frau Nyabonyo bzw. bei Frau Wichmann (428970-0). Die Kinder, die an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen, müssen im Krankheitsfall außerdem unter ganztag@ga.hamburg.de abgemeldet werden.

Abmeldungen

Sollte ein Kind in Ausnahmefällen nicht an der Nachmittagsbetreuung teilnehmen, nutzen Sie bitte die E-Mailadresse der Ganztagsbetreuung ganztag@ga.hamburg.de, um Ihr Kind zu entschuldigen. Auch eine Entschuldigung durch die Eltern im Schulplaner ist möglich, dann muss sich das Kind jedoch bei den BetreuerInnen abmelden.

Ferien- und Randzeitenbetreuung

Wir kooperieren bei der kostenpflichtigen Ferien- und Randzeitbetreuung mit der MOTTE. Wenn Sie Interesse an diesen Angeboten haben, wenden Sie sich bitte an unser Schulbüro. Sie erhalten dort die entsprechenden Formulare. Für Fragen steht Ihnen Frau Buller, die Leiterin des MOTTE-Horts, gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich nach der Buchung direkt an Frau Buller von der MOTTE und geben jeweils einen Monat vor den entsprechenden Ferien die Betreuungstage und –zeiten bekannt.

Ansprechpartner für Sie

Schulbüro Gymnasium Altona
Frau Nyabonyo und Frau Wichmann
Tel.: 428970-0, Fax: 428970-233 (NEU !!!)

Ganztagskoordinatorin Gymnasium Altona
Katrin Bayer Tel: 428970-0, Fax: 428970-233 (NEU !!!)
Kontakt

Kindertreff / Hort Meike Buller (Leitung MOTTE)
Rothestraße 46a
22765 Hamburg
Kontakt

Download Free Premium Joomla Templates • FREE High-quality Joomla! Designs BIGtheme.net